Was für ein bunter Kartoffelsalat

Wusstet ihr, dass Kartoffeln unterschiedliche Farben haben können? Auf der IGW haben wir Petra Ellenberg getroffen, die uns eine kleine Auswahl an bunten und unterschiedlichsten Kartoffeln zeigte, die sie mit ihrem Mann Karsten auf ihrem Hof im niedersächsischen Dorf Barum anbaut.

Mit besondere Hingabe widmen sich die Ellenberg’s der Bewahrung von Kartoffelsorten, die immer seltener zu finden sind. 100 Sorten bieten die beiden mittlerweile an – alle ökologisch produziert.

Als vor acht Jahren ein Streit um die Fortführung der Produktion der Kartoffelsorte “Linda” mit dem Sortenschutzinhaber “Europlant” entbrannte, setzten sich die Ellenberg’s vehement für die Kartoffelsorte ein. Mit Erfolg. Seit 2010 hat das Bundessortenamt die Kartoffel freigegeben und “Linda” darf weiterhin verkauft werden.

Eine handvoll blauer Kartoffeln durften wir mitnehmen und konnten diese dann zuhause probieren. Es war überraschend, wie unterschiedlich Kartoffeln doch schmecken können. :)

Leave a reply

required

required

optional